Eigene Angebote | Känguru | Ehrenamtliche 
 

Unser ehrenamtliches Team freut sich über Verstärkung

Bei uns ist jeder interessierte und engagierte Mensch ab 18 Jahre willkommen!

„Das ist eine so dankbare Aufgabe. Wenn ich den kleinen Paul sehe, dann weiß ich, dass das Leben einen Sinn hat, es lohnt sich zu geben. Mein Großvater liegt im Krankenhaus, seit Wochen sehe ich, wie er abbaut, so ist das Leben. Aber wenn ich Paul sehe, wie er sich so entwickelt, was er alles so neues lernt, dann weiß ich, das Leben geht weiter. Es beginnt tagtäglich neu - von vorn. Und das möchte ich unterstützen, das es gut läuft. Paul’s Mama ist alleinerziehend und z.Z. überfordert, aber mit meiner Hilfe kriegt sie das leichter wieder hin.“ (Maria, eine ehrenamtliche Mitarbeiterin)

Aufgaben, die von Ihnen übernommen werden:

  • Stundenweise Betreuung des Babys (3-5 Stunden/Woche)
  • Stundenweise Betreuung älterer Geschwisterkinder
  • Bei Bedarf Information über das kieznahe Beratungs- und Unterstützungsangebote und ggfs. Begleitung zu Angeboten
  • Mitwirkung/Unterstützung der Mutter in alltäglichen Aufgaben, z.B. Arztbesuch
  • Unterstützung in der Säuglingspflege
  • Übernahme von kleineren hauswirtschaftlichen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Betreuung des Babys/der Kinder

Aufgaben, die nicht übernommen werden:

  • Reinigung der Wohnung
  • Vollständige Übernahme alltäglicher Aufgaben, z.B. kochen, einkaufen etc.
  • Übernahme von Behördengängen

Leistungen für die ehrenamtliche Tätigkeit:


  • Versicherungsschutz während der Tätigkeit (Unfall-und Haftpflichtversichert)
  • Die Ehrenamtlichen erhalten monatlich 15 € Aufwandsentschädigung
  • Monatlicher Gesprächskreis
  • Fachliche Begleitung und Beratung
  • Einladung zur jährlichen Dampferfahrt im Mai und zum Weihnachtsessen im Dezember
  • Nach Beendigung der Tätigkeit Übergabe eines Zertifikats

Fachliche Begleitung

Im Büro findet ein ausführliches Erstgespräch statt. Wir begleiten zudem jede ehrenamtliche Mitarbeiterin beim ersten Hausbesuch der Familie.

In einem monatlichen Gesprächskreis mit der Projektleitung haben die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen die Möglichkeit, das Erlebte zu reflektieren und aufzuarbeiten. Es werden Erfahrungen ausgetauscht, Probleme besprochen und Lösungen erarbeitet.

Die Ehrenamtlichen lernen sich kennen, mit viel Spaß werden Ideen für das Projekt und die Familien gemeinsam entwickelt.

Die Projektleiterin steht bei schwierigeren Problemen immer für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Die Ehrenamtlichen nehmen an hausinternen und -externen Fortbildungen zu familienspezifischen Themen teil. Telefon: 030/36 44 84 48

Projektstand

Durchschnittlich arbeiten in unserem Projekt 18 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen im Alter zwischen 18 und 63 Jahren. Jede Mitarbeiterin unterstützt eine Familie für 3-5 Stunden wöchentlich.

Haben Sie freie Zeit zur Verfügung, möchten etwas Sinnvolles tun und haben Spaß am Umgang mit Familien? Wir suchen freiwillige Mitarbeiterinnen mit Herz und Verstand, die uns gerne bei der Arbeit unterstützen. Über einen Anruf würden wir uns freuen. Telefon: 030/36 44 84 48


„Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es!“ (E. Kästner)